Hilfsnavigation

17.01.2019

AFK der Region Kassel unterstützt "Schwitzen für einen guten Zweck"

Kassel. Im November fand bereits die 4. Auflage des Benefiz-Projektes 24h Strampeln + Laufen für den guten Zweck statt. Der AFK der Region Kassel war auch aktiv vertreten und stellte 1.000 Euro zur Verfügung.
Großes Bild anzeigen
Auch nach 10 Kilometern auf dem Laufband noch fit: Georg von Meibom und Achim Schnyder mit Organisator Torben König (Mitte). Frau Schuchardt ist nicht auf dem BIld, da sie bereits vorher gelaufen war.

Insgesamt waren 440 Teilnehmer in den 24 Stunden aktiv, davon drei Teilnehmer durchgängig auf Rädern und als besonderes Highlight das Fire-Fit Team der Berufsfeuerwehr Kassel, die ebenfalls ein Laufband über 24 Stunden in einer Art Staffel mit bis zu 7 Personen belegt haben. Auch der AFK der Region Kassel, vertreten durch den Vorsitzenden, Georg von Meibom, Geschäftsführer Achim Schnyder und Anja Schuchardt vom AFK-Sekretariat, hatte sich an der Benefiz-Aktion beteiligt. Der AFK stellte 1.000 Euro zur Verfügung, die aber erst erstrampelt und erlaufen werden mussten. Das Geld ging an das Kinderhilfswerk Jumpers e. V. in Kaufungen. Insgesamt wurden 12.838 km erkämpft und daraus resultiert ein Spendenbetrag von 11.535 Euro.

AFK-Vorsitzender Georg von Meibom war begeistert von der Aktion: "Das Engagement unseres AFK-Mitgliedes Torben König ist vorbildlich. Da machen wir gerne mit, denn die Spenden kommen sehr sinnvollen Initiativen zu Gute. Gerne sind wir auch in 2019 wieder dabei."

Seite zurück Seite drucken