Hilfsnavigation

Der Verband der Metall- und Elektro-Unternehmen Nordhessen, Bezirksgruppe Nordhessen e. V. wurde im Jahr 1890 gegründet und ist eine von fünf Bezirksgruppen des Arbeitgeberverbandes HESSENMETALL. Wir vertreten unsere aktuell  139 Mitgliedsunternehmen in den klassischen Feldern des Arbeits- und Sozialrechtes, sind Tarifpartner und betreiben aktive Bildungs- und Gesellschaftspolitik.

Zweck des Verbandes ist es, die sozialpolitischen und sozialrechtlichen Interessen seiner Mitglieder wahrzunehmen und zu fördern, die Mitglieder vor den Arbeits-, Sozial- und Verwaltungsgerichten zu vertreten sowie ihnen in allen sich hieraus ergebenden Fragen beratend zur Seite zu stehen. Darüber hinaus soll der Verband mitwirken an der Erhaltung des Arbeitsfriedens und bemüht sein, den solidarischen Zusammenhalt der Mitglieder bei der Abwehr von Streiks oder streikähnlichen Vorkommnissen zu stärken. Und schließlich ist es Zweck des Verbandes, für seine Mitglieder Tarifverträge abzuschließen. Der Verband verfolgt keine wirtschaftlichen Zwecke.

Der Verband versteht sich als eine auf freiwilligem Zusammenschluss beruhende Vereinigung seiner Mitglieder im Sinne von Art. 9 Abs. 3 Grundgesetz und damit ebenso als Sozialpartner wie als ein für eine freiheitliche Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung notwendiges Gegengewicht zu Vereinigungen von Arbeitnehmern. Dies setzt voraus, dass seine Organe und die für die Willensbildung des Verbandes maßgeblichen Gremien tatsächlich und unzweifelhaft frei sind von jeder, auch mittelbaren, Einflussnahme der Arbeitnehmer und ihrer Vereinigungen. In die Organe und Gremien des Verbandes kann daher nur berufen werden, wer die dafür erforderlichen Voraussetzungen erfüllt, insbesondere nicht einer Arbeitnehmerorganisation angehört, die als Tarifvertragspartei handelt.

Seite zurück Seite drucken